"Igor, der Russe" nach 8 Monaten Flucht in Spanien festgenommen

Ein Polizist am Tatort beobachtet einen Esel
Ein Polizist am Tatort beobachtet einen Esel
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vor seiner Festnahme hat der Verdächtige noch zwei Polizisten und eine weitere Person erschossen.

WERBUNG

In Spanien hat die Polizei einen wegen Mordes gesuchten Verdächtigen festgenommen. Vor der Festnahme im Nordosten des Landes sind bei einer Schießerei aber drei weitere Menschen getötet worden. Nach Angaben der italienischen Polizei hat es eine Schießerei gegeben, dabei seien unter anderem zwei Polizisten der spanischen Guardia Civil getötet worden.

Der Mordverdächtige mit dem Spitznamen "Igor, der Russe" war acht Monate auf der Flucht. Er soll Anfang des Jahres in der Nähe der italienischen Stadt Bologna einen Barmann und einen Wachmann umgebracht haben. Italien will jetzt die Auslieferung des 36-Jährigen beantragen.

Die Guardia Civil berichtet auf Twitter über die Festnahme.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Spanisches Oberstes Gericht leitet Untersuchung gegen Puigdemont ein

Spanische Bauern blockieren Autobahn an der Grenze zu Frankreich

Sturm in Spanien – Schnee und Überschwemmungen