EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Weniger Migranten reisen 2017 freiwillig zurück

Weniger Migranten reisen 2017 freiwillig zurück
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die deutsche Bundesregierung hat laut einem Bericht der Welt ihr Ziel verfehlt, in diesem Jahr deutlich mehr ausreisepflichtige Migranten in ihre Heimatländer zurückzubringen.

WERBUNG

Die deutsche Bundesregierung hat laut einem Bericht der Welt ihr Ziel verfehlt, in diesem Jahr deutlich mehr ausreisepflichtige Migranten in ihre Heimatländer zurückzubringen.

Statt mehr ausreisepflichtige Ausländer zur Rückkehr zu bewegen, hatte die Zahl der Freiwilligen sich 2017 fast halbiert.

Auch bei den Abschiebungen gab es keine Steigerung: Nach Angaben der Bundespolizei wurden bis Ende November etwa 22.000 Menschen abgeschoben. Im Jahr zuvor waren es noch über 25.000 Personen.

Als einen Grund für die höhere Zahl 2016 nannte das Bundesinnenministerium, dass damals offenbar besonders viele abgelehnte Asylbewerber in die Balkanstaaten zurückreisten. 2017 seien Nichteuropäer freiwillig vor allem in den Irak und Iran, und nach Afghanistan zurückgekehrt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Tatverdächtiger verweigert nach Messerangriff in Kandel die Aussage

Demonstration gegen Abschiebung

AfD wehrt sich gegen Putin-Propaganda-Vorwürfe