Eilmeldung
This content is not available in your region

Mindestens 48 Tote bei Busunglück in Peru

euronews_icons_loading
Mindestens 48 Tote bei Busunglück in Peru
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Busunglück in Peru sind mindestens 48 Menschen ums Leben gekommen. Der Bus kollidierte mit einem Lastwagen, kam dann von der Küstenstraße ab und stürzte rund 100 Meter in die Tiefe.

Der Unfall ereignete sich an der Pazifikküste bei Pasamayo, nördlich der Hauptstadt Lima. Der Abschnitt der Landstraße gilt als besonders gefährlich und wird deshalb auch Teufelskurve genannt.

Sechs Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Polizei befürchtet, dass die Zahl der Todesopfer noch steigen könnte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.