Papst gegen Fake News

Papst gegen Fake News
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Papst hat Fake News als Lügen und Unwahrheit bezeichnet.

WERBUNG

Papst Franziskus hat vor den sogenannten Fake News gewarnt. Fake news seien ein Zeichen der Intoleranz. Sie führten nur zu Überheblichkeit und Hass. Fake news seien im Endeffekt Lügen, die Unwahrheit.

In seinem Statement betonte der Pontifex:

"Wir erkennen die Wahrheit einer Aussage an den Früchten, die sie trägt. Ob sie Streit provoziert, Entzweiung und Resignation hervorruft. Oder auf der anderen Seite, ob sie zu reifer Überlegung führt, konstruktivem Dialog und Ergebnissen. Eine schwere Verantwortung liegt auf den Schultern derer, deren Job es ist, Informationen zu geben, der Journalisten, der Beschützer der Nachrichten.

Menschen zu informieren bedeutet sie zu prägen. Es bedeutet, in Kontakt mit dem Leben der Menschen zu stehen."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Die Entlarvung der Lüge - "Forensic Architecture" auf der re:publica

Widerstand gegen Brüssels Kampf gegen Fake News

Fake News - Die EU sorgt sich um die Wahrheit