Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Gazprom organisiert Fußball-Turnier

Gazprom organisiert Fußball-Turnier
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Moskau laufen die Vorbereitungen für das diesjährige Football for Friendship-Programm. Jetzt wurden die Teams ausgelost. Das Projekt mit seinen Fußballspielen wird vom russischen Staatskonzern Gazprom organisiert.

Die Teilnehmer, die aus verschiedenen Ländern kommen, sind zwischen 12 und 14 Jahre alt. Der Aufsichtsratsvorsitzende von Gazprom, Viktor Subkow, erklärte: "Wir glauben, es ist wichtig, dass dieses Projekt zu dieser Zeit existiert, in der die Menschen überall auf der Welt versuchen, sich über die Prinzipien von Gleichheit und gegenseitigem Respekt zu vereinen. Fußball für die Freundschaft gibt allen solch eine Chance." Laut den Organisatoren sollen den Teilnehmern bei den Turnieren Werte wie Freundschaft, Gleichheit, Frieden, der Respekt vor anderen Nationen vermittelt werden. 211 Länder und Regionen sind dieses Jahr dabei. Die Finalspiele gehen im Juni in Moskau über die Bühne.

Gazprom selbst wiederum ist offizieller Partner der FIFA und der diesjährigen Fußball-WM in Russland.