EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Mindestens 16 Flüchtlinge vor Griechenland ertrunken

Mindestens 16 Flüchtlinge vor Griechenland ertrunken
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Unter den Toten sind laut griechischer Küstenwache mindestens fünf Kinder.

WERBUNG

Vor der Küste Griechenlands sind erneut Bootsflüchtlinge ertrunken. Bei der Überfahrt von der Türkei auf die Insel Agathonisi kamen laut griechischer Küstenwache mindestens 16 Menschen ums Leben – darunter fünf Kinder. Drei Personen konnten gerettet werden, viele weitere werden noch vermisst.

20 bis 21 Menschen sollen sich insgesamt an Bord befunden haben. Trotz des Flüchtlingsdeals zwischen EU und Türkei sowie der weitgehenden Schließung der sogenannten Balkanroute setzen wöchentlich rund 300 Migranten aus der Türkei auf die griechischen Inseln im Osten der Ägäis über.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Nahe Athen: Demonstranten greifen Migranten an

Kein Geld für Flüchtlingsheime

Gefesselt und geschlagen: Bericht über Gewalt gegen Asylsuchende in Griechenland