EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Präsidentenwahl in Katalonien unterbrochen

Präsidentenwahl in Katalonien unterbrochen
Copyright 
Von Johannes Pleschberger
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Das katalanische Parlament hat die Wahl von Jordi Turull zum Regionalpräsidenten unterbrochen, nachdem der 51-Jährige in Untersuchungshaft genommen worden war.

WERBUNG

Nach Erlass mehrerer Haftbefehle gegen die wichtigsten katalanischen Separatistenführer spitzt sich die politische Krise in Spanien zu. Im katalanischen Parlament ist die Wahl von Jordi Turull zum Regionalpräsidenten unterbrochen worden. Turull war am Vortag festgenommen worden. Denn: Der Oberste Gerichtshof Spaniens ermittelt gegen ihn, Carles Puigdemont und elf weitere Regionalpolitiker Puigdemont

Puigdemont hat Finnland offenbar verlassen

Der Boden wird heiß für die katalanischen Separatisten, auch im Ausland. Finnland hat sich auf Wunsch Spaniens bereit erklärt, den ehemaligen katalanischen Präsidenten Puigdemont festzunehmen. Dieser war nach Helsinki gereist. Der 55-Jährige hat allerdings Finnland bereits wieder verlassen, das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP.

Unterdessen kam es bei Protesten in Barcelona und anderen Städten zu Zusammenstößen mit der Polizei. Madrid handle autoritär, so die Kritik der Demonstrierenden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Katalonien: 13 Separatisten wird der Prozess gemacht

Katalonien: Keine Mehrheit für Turull

Katalonien: Puigdemont jetzt "symbolischer Ministerpräsident"