Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Brasiliens Oberstes Gericht will Lula (72) ins Gefängnis schicken

euronews_icons_loading
Brasiliens Oberstes Gericht will Lula (72) ins Gefängnis schicken
Copyright  REUTERS/Ricardo Moraes
Schriftgrösse Aa Aa

In Brasilien hat sich eine Mehrheit der Obersten Richter für die Inhaftierung von Lula ausgesprochen. Er war wegen Korruption verurteilt, wollte aber bei den Wahlen in diesem Jahr antreten und galt in den Umfragen als Favorit.

Sechs Richter stimmten für die Inhaftierung des sozialistischen Politikers, fünf dagegen.

Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva (72) war im Januar zu 12 Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte sich die Renovierung einer Luxus-Wohnung am Meer vom Odebrecht-Konzern finanzieren lassen.

REUTERS/Ueslei Marcelino
Anhänger LulasREUTERS/Ueslei Marcelino

Seine Anhänger stehen weiter hinter Lula, doch es gab auch Proteste für seine Inhaftierung.

Gegen seine Inhaftierung kann Lula aber nochmals Einspruch einlegen.

Er war von 2003 bis 2010 Staatschef von Brasilien und liegt in den Umfragen für die Präsidentschaftswahl im Oktober mit etwa 36 Prozent vor allen anderen Bewerbern.