Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Streik bei der britischen Bahn

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Streik bei der britischen Bahn

Verspätungen, Pannen und teuer: Bahnreisende in Großbritannien müssen wegen des "kaputten" privatisierten Eisenbahnsystems einen minderwertigen Dienst ertragen. Das sagen britische Abgeordnete. In einem jüngst veröffentlichten parteiübergreifenden Bericht wird davor gewarnt, dass das Management der Eisenbahn-Betreibergesellschaften durch das Verkehrsministerium "völlig unzureichend" sei.

Die britische Bahn-, Schifffahrts- und Transportarbeiter-Gewerkschaft RMT kündigte für Mai Streiks an, bei denen es unter anderem um die Zukunft der Zugbegleiter geht..

In den neunziger Jahren hatte Großbritannien die Eisenbahn und das Netz getrennt privatisiert. Das Finanzministerium zerschlug die Bahn in 25 Betreibergesellschaften. Aufgrund der komplizierten Eigentümerstruktur ist es für Reisende schwer, sich an Bahnöfen zurechtzufinden und teuer, den Zug zu nehmen.