Eilmeldung

Atomvereinbarung: Sarif zu Gesprächen in Brüssel

Atomvereinbarung: Sarif zu Gesprächen in Brüssel
Schriftgrösse Aa Aa

Der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif hat in Brüssel mit der Außenbeauftragten der Europäischen Union, Federica Mogherini, über die Zukunft der Atomvereinbarung gesprochen.

Sarif hatte sich zuvor auch mit seinen Amtskollegen aus Russland und China ausgetauscht. Aus dem russischen Außenministerium hieß es, die Beibehaltung des Atomabkommens sei auch ohne die USA möglich, vieles hänge jedoch von den europäischen Ländern ab. Dass sich die USA aus der Vereinbarung zurückziehen, habe weniger mit dem Abkommen an sich, sondern mehr mit Washingtons Ansichten zu Irans Nahostpolitik zu tun, hieß es aus Moskau.

US-Präsident Donald Trump hatte vergangene Woche den Ausstieg der Vereinigten Staaten aus der Vereinbarung mit dem Iran verkündet und drohte der Islamischen Republik mit Konsequenzen, sollte diese ihr Atomprogramm wieder anlaufen lassen. Das Abkommen sieht unter anderem vor, dass der Iran auf den Großteil seiner Urananreicherung verzichtet.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.