EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Berliner Museum gibt Raubkunst zurück

Berliner Museum gibt Raubkunst zurück
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Grabbeigaben waren in den 1880er Jahren in Alaska gestohlen worden.

WERBUNG

Das Ethnologische Museum Berlin hat neun Ausstellungsstücke an den in Alaska beheimateten Chugach-Volksstamm zurückgegeben. Die Grabbeigaben aus Holz waren während einer vom damaligen Königlichen Museum für Völkerkunde in Auftrag gegebenen Forschungsreise in den 1880er Jahren geraubt und nach Deutschland gebracht worden. Die Gegenstände, darunter Masken und Fragmente, gehörten deshalb nicht in das Berliner Museum, betonte der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Hermann Parzinger.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

US-Impressionistin Cassatt verzaubert Paris

Steine, Metallstangen und Gummischläuche: Kunst auf 16.000 Quadratmetern in Basel

Bansky-Museum öffnet seine Türen in New York City