Rettungsschiff Aquarius: Spanien hat sich zur Flüchtlingsaufnahme bereit erklärt

Rettungsschiff Aquarius: Spanien hat sich zur Flüchtlingsaufnahme bereit erklärt
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rettungsschiff #Aquarius: #Spanien hat sich bereit erklärt, die 629 #Flüchtlinge aufzunehmen.

WERBUNG

Nach über 30 Stunden hat das Warten für die 629 Flüchtlinge an Bord des Rettungsschiffes Aquarius ein Ende.

Die spanische Regierung hat der Besatzung der Aquarius grünes Licht gegeben, den Hafen von Valencia anzusteuern und so dem Streit zwischen Italien und Malta bezüglich der Aufnahme der Flüchtlinge ein Ende gegeben.

Sowohl die Passagiere an Bord jedoch, als auch das Schiffspersonal selbst steht dieser Fahrt kritisch gegenüber, da die Strecke aufgrund der meterhohen Wellen sehr schwierig werden wird.

Laut einem Vertreter der Hilfsorganisation SOS Mediterraneé wäre die Fahrt nach Spanien theoretisch möglich, allerdings ginge dies nur mit einer sehr kleinen Anzahl von Passagieren, um diese im Innenbereich des Schiffes sicher unterbringen und verpflegen zu können. Nur so werde nämlich sichergestellt, dass sie den Wetterextremen auf dem offenen Deck nicht ausgesetzt werden. Das Wetter werde sich in den nächsten Tagen stark ändern und zudem wird mit unruhigen Gewässern gerechnet, so der Vertreter.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Aquarius": Die Chronik einer Odyssee

Aquarius-Krise eskaliert zu internationalem Streit

Protestierende Bauern Europas drohen mit weiteren Schritten