EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Aus Wegwerf-Eiern: Küken schlüpfen auf Müllkippe in Georgien

Aus Wegwerf-Eiern: Küken schlüpfen auf Müllkippe in Georgien
Copyright CC-0
Copyright CC-0
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Georgien: Küken aus "schlechten" Eier schlüpfen auf Müllhalde

WERBUNG

Es ist eine wahre Invasion: die georgische Stadt Marneuli, nur rund 45 Kilometer von der Hauptstadt Tiblisi entfernt, wird von Hühnerküken heimgesucht. 

Tausende von ihnen waren bei warmen Wetter auf den warmen Steinen einer Müllhalde geschlüpft und waren nun auf der Suche nach elterlicher Fürsorge. 

Es dauerte nicht lange, da verbreiteten sich ungewöhnlichen Bilder der piepsenden Winzlinge über das Internet. 

Der Bürgermeister der georgischen Stadt Timur Abazow erklärte, dass die Mehrzahl der Küken von Anwohnern aufgenommen wurde. Diese würden die Tiere nun aufpäppeln. 

Die Hühnereier waren offenbar auf einer Geflügelfarm in Marneuli als "schlecht" aussortiert worden. Inzwischen kann sich die ganze Stadt vom Gegenteil überzeugen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Frankreich verbietet Kükentöten ab 2021

Mutterinstinkte: Affendame adoptiert Küken

Ende von Massentötungen männlicher Küken