Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Trotz Verstimmungen: Italiens Regierungschef Conte zu Besuch im Élysée-Palast

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Trotz Verstimmungen: Italiens Regierungschef Conte zu Besuch im Élysée-Palast
Copyright  REUTERS/Philippe Wojazer

Der französische Präsident Emmanuel Macron und Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte haben sich in Paris unter anderem über die Flüchtlingspolitik sowie den Euroraum ausgetauscht.

Macron warf der neuen italienischen Regierung im Laufe der Woche Verantwortungslosigkeit und Zynismus vor, nachdem dem Rettungsschiff Aquarius keine Anlegeerlaubnis für einen italienischen Hafen erteilt worden war. Die Unstimmigkeiten seien nun ausgeräumt, teilte Italiens Regierungschef nach dem Gespräch mit.

Conte wiederholte seine Forderung, das Dubliner Abkommen umzugestalten. Macron forderte eine europäische und keine nationale Antwort auf die Flüchtlingswelle. Die derzeitige europäische Antwort sei gleichwohl nicht die richtige, so der französische Präsident.