Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Saénz de Santamaría gewinnt Vorwahlen der Volkspartei

Access to the comments Kommentare
Von Christoph Debets
Saénz de Santamaría gewinnt Vorwahlen der Volkspartei
Schriftgrösse Aa Aa

Bei den Vorwahlen der Volkspartei in Spanien konnten sich Ex-Vizeministerpräsidentin Soraya Saénz de Santamaría (37 %) und Pablo Casado (34,3 %) für die Wahl der Parteivorsitzenden, die auf einem Parteitag am 20. Und 21. Juli stattfinden soll, qualifizieren. Die als Favoritin hoch gehandelte Ex-Verteidigungsministerin María Dolores de Cospedal (26 %) landete überraschend nur auf dem dritten Platz.

Die restlichen Kandidaten José Manuel García Margallo, (1,17%); José Ramón García Hernández (1,15% ) und Elio Cabanes (0,32%) hatten mit dem Ausgang der Wahl nichts zu tun.

An der Abstimmung beteiligten sich 58.305 von 58.219 für die Wahl eingetragenen Parteimitgliedern (86,8 %).

Weitere Quellen • TVE