EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Mit Nowitschok kontaminierte Britin gestorben

Mit Nowitschok kontaminierte Britin gestorben
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die vierundvierzigjährige wurde Ende Juni mit Vergiftungserscheinungen nahe des westenglischen Salisbury gefunden, nur wenige Kilometer von dem Ort entfernt, wo bereits der russische Ex-Spion Sergei Skripal und seine Tochter vor vier Monaten mit dem Nervengift kontaminiert wurden.

WERBUNG

Die mit dem Nervengift Nowitschok in Kontakt gekommene Britin ist gestorben. Die vierundvierzigjährige Dawn Sturgess wurde am 30. Juni mit Vergiftungserscheinungen nahe des westenglischen Salisbury gefunden, nur wenige Kilometer von dem Ort entfernt, wo bereits der russische Ex-Spion Sergei Skripal und seine Tochter vor vier Monaten mit dem Nervengift kontaminiert wurden.

Ein 45 Jahre alter Mann. der ebenfalls dem Nervengas ausgesetzt war, ist weiter schwer krank. Die Polizei ermittelt nun wegen Mordes. Weiter in Frage steht, wie die beiden Briten mit dem Nervengift in Berührung kommen konnten. Nowitschok ist eine Entwicklung des sowjetischen Militärs während des Kalten Krieges; Russland bestreitet jegliche Verwicklung in den Fall.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Scotland Yard sucht weiterhin nach Nowitschok-Quelle

Russland: Dutzende Menschen nach Trauerfeier von Nawalny festgenommen

"Lasst mich endlich meinen Sohn sehen": Nawalnys Mutter zieht vor Gericht