Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Athen weist russische Diplomaten aus

Athen weist russische Diplomaten aus
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das Verhältnis von Wladimir Putin und Ministerpräsident Alexis Tsipras ist abgekühlt.

Griechenland will zwei russische Diplomaten ausweisen, denen Bestechung von Kirchenvertretern und Politikern vorgeworfen wird.

Es werde wie schon in ähnlichen Fällen eine angemessene Antwort aus Moskau folgen, teilte das russische Außenministerium zu dem Fall mit, wie Medien in Moskau berichteten.

Die Diplomaten hatten versucht mit Geld Einfluss auf orthodoxe Bischöfe, auf Bürgermeister und andere Institutionen in Griechenland zu nehmen

Hauptziel sei gewesen, die Beilegung des Streits zwischen Athen und Skopje um den Namen Mazedoniens zu verhindern

Die USA und auch die EU dringen seit Jahren auf eine Lösung und einen baldigen Beitritt der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik Mazedonien in die NATO, um Russlands Einflussmöglichkeiten in Mazedonien einen Riegel vorzuschieben.