EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

15 Tage Arrest für WM-Flitzer von Pussy Riot

15 Tage Arrest für WM-Flitzer von Pussy Riot
Copyright 
Von Anja Bencze mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Aktivisten der Polit-Punk-Gruppe waren beim WM-Finale in Polizeiuniform auf den Rasen gestürmt, um für Meinungsfreiheit und gegen die Missachtung von Menschenrechten zu demonstrieren.

WERBUNG

Ein Moskauer Gericht hat die vier WM-Flitzer von Pussy Riot zu 15 Tagen Arrest verurteilt. Zudem sei es ihnen verboten, in den nächsten drei Jahren Sportevents in Russland zu besuchen, urteilte das Gericht am Montag russischen Medien zufolge.

Die Aktivisten der Polit-Punk-Gruppe, drei Frauen und ein Mann, waren am Sonntag beim Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Polizeiuniform auf den Moskauer Rasen gestürmt und hatten für eine kurze Unterbrechung des Spiels Frankreich gegen Kroation gesorgt, bevor Sicherheitskräfte sie vom Feld schleiften.

Die kremlkritische Gruppe Pussy Riot hatte sich kurz darauf in den sozialen Netzwerken zu der Aktion bekannt, mit der sie nach eigenen Angaben für Meinungsfreiheit und gegen die Missachtung von Menschenrechten demonstrieren wollte. Zuletzt hatten die Behörden mitgeteilt, dass den Aktivisten Geldstrafen oder gemeinnützige Arbeit drohten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

WM-Protest: "Pussy Riot" auf dem Rasen

Einsturz in Belgorod: Rettungshelfer beinahe erschlagen

Putin feuert Freund Schoigu als Verteidigungsminister - wohl wegen Russlands Krieg in der Ukraine