Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Hurrikan vor Hawaii - Entwarnung

Hurrikan vor Hawaii - Entwarnung
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Wirbelsturm «Lane» verursacht weiter starken Regen und Überschwemmungen auf Hawaii. Der Sturm verlor allerdings an Stärke, die US-Wetterbehörde stufte «Lane» vom Hurrikan zum Tropensturm herunter. Er sei südlich der Inselkette fast zum Stillstand gekommen.

Der Sturm hatte Hawaii in Alarmbereitschaft versetzt. Flüge wurden gestrichen, Bewohner und Urlauber aufgefordert, ihre Häuser nur im Falle von Evakuierungen zu verlassen. "Wir sind gerade nochmal davon gekommen" ist die allgemeine Stimmung auf den Inseln.

Trotzdem geht weiter Gefahr von dem Tropensturm aus: seine Ausläufer bedrohen mit starkem Wind und Überflutungen Teile Hawaiis. Auf Big Island gibt es Starkregen und Überschwemmungen, die Schlammlawinen auslösten oder Strassen unterspülten.

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor vorsorglich den Notstand für Hawaii ausgerufen und damit eine rasche Freigabe von Bundeshilfen möglich gemacht.