Eilmeldung

Eilmeldung

Japan, Korea und Hawaii warten auf heftige Stürme

Sie lesen gerade:

Japan, Korea und Hawaii warten auf heftige Stürme

Japan, Korea und Hawaii warten auf heftige Stürme
Schriftgrösse Aa Aa

Japan bereitet sich auf das Eintreffen eines starken Taifuns vor. Die Vorboten sind bereits deutlich zu sehen.

"Cimarron", so der Name des Sturms, soll im Westen Japans auf Land treffen mit Windgeschwindigkeiten von fast 220 Stundenkilometern.

"Cimarron" ist bereits der 20. starke Taifun der Saison.

Erst am Mittwoch hatte der Sturm "Soulik" den Süden Japans und Teile der koreanischen Halbinsel mit Regen und starkem Wind überzogen.

Auch auf Hawaii bereiten sich die Menschen auf einen heftigen Sturm vor. Hurrikan "Lane" soll demnächst über die Hauptinseln ziehen, die Behörden gaben eine Hurrikan-Warnung für weite Teile Hawaiis heraus.

Die Experten stuften "Lane" inzwischen von fünf auf vier herunter, dennoch laufen Vorsorgemaßnahmen. Unter anderem bleiben alle öffentlichen Schulen bis auf weiteres geschlossen, viele Behörden gaben ihren Angestellten sturmfrei.