Umweltminister Hulot: Rücktritt und Kritik

Umweltminister Hulot: Rücktritt und Kritik
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der französische Umweltminister nimmt seinen Hut. Präsident Emmanuel Macron reagierte gefasst.

WERBUNG

Frankreichs Umweltminister Nicolas Hulot ist von seinem Amt zurückgetreten. Diese Entscheidung sei die am wenisten schmerzhafte, sagte Hulot im Rundfunk und kritisierte den Einfluss von Lobbygruppen auf die Politik der Regierung.

Dennoch bereue er keinesfalls, Teil des Kabinetts gewesen zu sein, so der 63-Jährige. Hulot war vor seiner Karriere als Politiker Radio- und Fernsehmoderator, 1990 gründete er eine Umweltgruppe.

Präsident Emmanuel Macron sagte im Rahmen eines Staatsbesuches in Dänemark: „Ich habe Nicolas Hulot vor 15 Monaten auch deshalb ausgewählt, weil er ein freier Mann ist. Ich respektiere seine Freiheit. Diese Regierung hat auf diesem Gebiet im selben Zeitraum mehr getan als jede andere.

Hulot könne stolz auf das sein, was er als Umweltminister geleistet habe, hieß es in einer Mitteilung des Élysée-Palastes.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sex-Vorwürfe gegen TV-Star: Nicolas Hulot zieht sich "angewidert" zurück

Neuer Umweltminister: De Rugy ersetzt Hulot

120 Jahre Entente Cordiale: Frankreich und Großbritannien tauschen Wachen aus