Eilmeldung

Eilmeldung

Island spielt Bach

Sie lesen gerade:

Island spielt Bach

Island spielt Bach
Schriftgrösse Aa Aa

Auf Island ist er ein Star, in Deutschland gab der Pianist Vikingur Olafsson in der isländischen Botschaft in Berlin ein kleines Konzert. Olafsson ist bekannt für seine Bandbreite von Philipp Glass bis Johann Sebastian Bach.

Die Welt schrieb in einer Rezension über seine Glass-Einspielung:

"Zehn der zwanzig Etüden von Philip Glass hat Víkingur Ólafsson in der Harpa aufgenommen. Es sind Kurzgeschichten aus dem Fraktalbilderwald geworden. Bunt, glitzernd, es fallen einem allerlei Islandbilder ein. Und manchmal hängt ein Himmel über allem wie aus Hirnmasse."

In Reykjavik hat er eine eigene Fernsehshow, in Europa ist er nur wenigen ein Begriff. Für Island ist er einer der wichtigsten weltweiten Kulturbotschafter, er wird in einem Atemzug genannt mit Björk oder Halldor Laxness.

Im September kommt Olaffsons Aufnahme von Teil 1 des wohltemperierten Klaviers heraus, teils im Original, teils in Bearbeitungen von Rachmaninow, Busoni und ihm selbst. Ab Oktober ist er in Deutschland auf Tournee.