Eilmeldung

Eilmeldung

Guerillero und Staatpräsident: "El Pepe" erntet in Venedig stehende Ovationen

Sie lesen gerade:

Guerillero und Staatpräsident: "El Pepe" erntet in Venedig stehende Ovationen

Guerillero und Staatpräsident: "El Pepe" erntet in Venedig stehende Ovationen
Schriftgrösse Aa Aa

Vom Freiheitskämpfer zum Präsidenten Uruguays. Emir Kusturica hat das Leben von José Mujica alias El Pepe verfilmt, einem der schillerndsten Politiker Lateinamerikas. Mujica trug den Beinamen "Weltweit bescheidenstes Staatsoberhaupt", weil er rund 90 Prozent seines Salärs an Wohltätigkeitsorganisationen spendete. Das höchste Staatsamt bekleidete der gelernte Florist zwischen 2010 und 2015.

Auf dem Filmfest Venedig läuft die Dokumentation "El Pepe, Una Vida Suprema" außer Konkurrenz.

Der Serbe Kusturica lobte in Venedig: "Ich denke, er hat ein einzigartiges Auftreten und macht unsere Gefühlswelt reicher. Und auch unsere Erfahrungen. Ich hoffe, dass er eines Tages zur Inspiration wird für diejenigen, die heutzutage Liebe und den Glauben an den Sozialismus verlieren."

Pepe Mujica outete sich in Venedig als Kino´banause: "Ich kannte Kusturica nicht und ich bin kein Mann des Kinos. Davon verstehe ich nichts. Aber als ich ihn kennenlernte, sind wir Freunde geworden."

Als Guerillero im Kampf gegen die Diktatur in Uruguay saß Pepe Mujica lange Zeit in Haft und wurde nach eigenen Angaben auch gefoltert. Als Staatsoberhaupt verantwortete der heute 83-Jährige Reformen wie die Legalisierung von Cannabis.

El Pepe und Kusturica ernteten in Venedig stehende Ovationen - vor und nach der Aufführung.

Mehr dazu cinema