Eilmeldung

Eilmeldung

Von Patriotismus auf Socken

Sie lesen gerade:

Von Patriotismus auf Socken

Von Patriotismus auf Socken
Schriftgrösse Aa Aa

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft... Nigel Farage und das grüne Kästchen.

Der prominente Brexit-Verfechter hatte für Jean-Claude Juncker ein Paar Socken in den Farben der britischen Flagge.

Eine klare Botschaft über den Nationalismus, gegen den sich Juncker ausgesprochen hatte.

"Seine Rede war nur über Macht. An keiner Stelle ist er auf die wachsende Unzufriedenheit eingegangen. Er wollte von uns, dass wir alle europäische Patrioten werden, aber keine nationalstaalichen Patrioten."

Zum Thema Migration schlug Juncker einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen vor - für viele nicht genug.

"Das war vorhersehbar und enthielt nichts Neues. Seine Vorschläge zum Schutz der Außengrenzen klingen gut, kommen aber zu spät und sind nur schwer umzusetzen", sagte der polnische EVP-Abgeordnete Rysward Antoni Legutko.

Als ungenügend kritisiert wurden auch die sozialpolitischen Vorschläge Junckers.

"Er sprach darüber im Zusammenhang von einer stärkeren Stellung Europas in der Welt und dass wir mehr respektiert werden müssen. Doch der größte Respekt, den er kriegen kann, ist der Respekt von unseren eigenen Bürgern", sagte Gabriele Zimmer MEP aus Deutschland.

Junckers Mandat als Chef der EU-Kommission endet im nächsten Jahr.