Eilmeldung

Eilmeldung

Brexit: May beruft Sondersitzung zum No-Deal-Szenario ein

Brexit: May beruft Sondersitzung zum No-Deal-Szenario ein
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Premierministerin Theresa May hat heute ihr Kabinett zu einer dreistündigen Sondersitzung über den No-Deal-Brexit zusammengerufen.

Im Sommer schätzte Handelsminister Liam Fox die Chancen eines No-Deal-Brexits auf 60 zu 40 ein.

Der Chef der Bank of England Marc Carney hatte im Sommer ebenfalls gesagt, dass ein No-Deal-Szenario sehr wahrscheinlich sei.

Obwohl Brexit-Unterhändler Michel Barnier sagte, dass sich die Verhandlungen innerhalb von 6 bis 8 Wochen abschließen lassen können, geht der Kampf jetzt erst richtig los.

Am Montag sagte der ehemalige Brexitminister Steve Baker nämlich, dass circa 80 konservative Abgeordnete gegen Mays Chequers-Plan stimmen werden.

Sollte dieses Szenario tatsächlich eintreffen, sind die Verhandlungen an einem toten Punkt angelangt.

Alle möglichen Szenarien werden in der heutigen Sondersitzung deshalb durchgegangen.

Sollte May keine Mehrheit erhalten, wären vorgezogene Neu-Wahlen oder sogar ein zweites Brexit-Referendum mögliche Szenarien.