Eilmeldung

Eilmeldung

Friedensnobelpreis für Jesidin Nadia Murad (25) und Arzt Denis Mukwege

Sie lesen gerade:

Friedensnobelpreis für Jesidin Nadia Murad (25) und Arzt Denis Mukwege

Friedensnobelpreis für Jesidin Nadia Murad (25) und Arzt Denis Mukwege
Schriftgrösse Aa Aa

Der Friedensnobelpreis 2018 geht an den kongolesischen Arzt Denis Mukwege und die UN-Sonderbotschafterin Nadia Murad.

Nadia Murad, die vom IS versklavt und vergewaltigt wurde, schaffte in Deutschland einen Neuanfang und setzt sich seitdem für die Strafverfolgung der IS-Verbrechen ein. Gemeinsam mit Murad wurde der kongolesische Arzt Denis Mukwege ausgezeichnet. 2016 wurde die Jesidin Nadia Murad mit dem Sacharow-Preis der EU ausgezeichnet.

Denis Mukwege gilt seit Jahren als weltweit führender Experte für die Behandlung von Verletzungen durch Gruppenvergewaltigungen und als Aktivist gegen sexuelle Gewalt.

Insgesamt konnte die fünfköpfige norwegische Jury in diesem Jahr zwischen 216 Personen und 115 Organisationen wählen. Der mit neun Millionen schwedischen Kronen (rund 860.000 Euro) dotierte Friedensnobelpreis wird als einzige der renommierten Auszeichnungen nicht in Stockholm, sondern in Oslo vergeben. Hier wird der Preis am 10. Dezember, dem Todestag von Preisstifter Alfred Nobel, auch überreicht.