Eilmeldung

Eilmeldung

Rekord in den Alpen: Liv Sansoz erklimmt alle 82 Viertausender

Rekord in den Alpen: Liv Sansoz erklimmt alle 82 Viertausender
Schriftgrösse Aa Aa

Liv Sansoz hat ihr Ziel erreicht: Alle Viertausender Europas in Rekordzeit zu erklimmen.

Anderthalb Jahre für alle Viertausender: Ein Frauenrekord

Kletternd, bergsteigend, mal auf Skiern, mit verschiedenen Begleitern - so eroberte sie jeden einzelnen der 82 Berge in rund anderthalb Jahren. Bei ihrem Abenteuer verzichtete sie auf die Nutzung von Ski-und anderen Liften:

"Als ich mit meinem Projekt begann, war ich nicht wirklich sicher, ob ich das schaffen würde. Als ich die Namen der 82 Berge aufschrieb, dachte ich: Das ist vielleicht wirklich zu anspruchsvoll. Werde ich das schaffen? Da hatte ich wirklich sehr große Zweifel."

Knieverletzung verzögert ambitioniertes Ziel

Am 2. März 2017 brach sie zu Italiens Gran Paradiso auf - schon zwei Monate später hatte sie 37 Gipfel geschafft. Doch dann zog sie sich beim Abstieg vom Schweizer Aletschhorn eine Knieverletzung zu- ihre Genesung verzögerte das ambitionierte Unterfangen.

"Die Brücke über der Gletscherspalte brach unter mir zusammen, ich bin dann da reingerutscht und habe mir das Knie verletzt. Es war sehr kalt an diesem Tag, minus 20 Grad Celsius und eisiger Wind aus dem Norden. Wir warteten eine ganze Weile auf unsere Rettung und im Krankenhaus stellte ich fest, dass ich auch zwei erforerene Zehen hatte", sagt sie über ihren Unfall.

Zwar verfehlte die zweimalige Kletterweltmeisterin ihr selbstgestecktes Ziel, die Viertausender innerhalb eines Jahres zu bezwingen - doch ihr Abenteuer beendete sie dennoch erfolgreich mit einem Frauenrekord am 11. September 2018.