Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Trauer um Schweizer Skirennfahrer Gian-Luca Barandun (24)

Trauer um Schweizer Skirennfahrer Gian-Luca Barandun (24)
Copyright
Pixabay CC
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Familie, Freunde und Bekannte trauern um den Schweizer Skirennfahrer Gian-Luca Barandun. Der 24-Jährige ist am Wochenende Paragliden ums Leben gekommen. Das gab der Verband Swiss Ski bekannt. Der Sportler verunfallte beim Landeanflug in Schluein im Kanton Graubünden.

Gian-Luca Barandun schlug auf dem Boden auf und verstarb noch an der Unfallstelle starb.

Der Schweizer Ski-Verband zeigte sich in einer Meldung "zutiefst bestürzt und erschüttert" und sprach den Angehörigen des Rennfahrers sein Beileid aus.

Barandun gehörte dem Schweizer A-Kader an und galt als einer der Hoffnungsträger in den Speed-Disziplinen. Im Weltcup fuhr er sechsmal in die Punkteränge, unter anderem als Neunter der Kombination von Bormio im Dezember 2017 und 15. der traditionsreichen Lauberhorn-Abfahrt von Wengen im Januar 2018.

Noch kurz vor seinem Unglück hatte Barandun noch ein Video veröffentlicht, das ihn beim Paragliden zeigt, wie Schweizer Medien berichten.