Toter Bordellbesitzer (72†) gewinnt in Nevada

Toter Bordellbesitzer (72†) gewinnt in Nevada
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

In Nevada hat der aus einer TV-Serie bekannte Dennis Hof die Wahl gewonnen - dabei ist er seit einem Monat tot.

WERBUNG

Im Nevada State Assembly District 36 gibt es einen sehr ungewöhnlichen Wahlsieger.

Der Bordellbetreiber Dennis Hof war am 16. Oktober in seiner Love Ranch in Crystal gestorben - nach einem Wochenende mit mehreren Partys zu seinem 72. Geburtstag.

Da waren die Wahlzettel schon gedruckt - und Dennis Hof, der aus der TV-Serie  HBO Cathouse belammt war, stand weiter darauf. Der Lebemann hatte schon zuvor seine Biographie veröffentlicht, die unter dem Titel "The Art Of The Pimp: One Man's Search for Love, Sex, and Money" ("Die Kunst des Zuhälters: Ein Mann auf der Suche nach Liebe, Sex und Geld") ein Bestseller war.

Die demokratische Gegnerin Lesia Romanov hatte auf ihrer Kampagnen-Website geschrieben: "Unsere Gedanken und Gebete gehen an die Freunde und Familie von Dennis Hof in dieser schwierigen Zeit".

Wenn ein verstorbener Kandidat gewählt wird, darf seine Partei einen Ersatzpolitiker an seiner Stelle in den Kongress schicken.

Dennis Hof wurde in der Presse auch als der "Geist" beschrieben, der die Wahl in Nevada heimsuchte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Mike Pence: Die USA werden die Ukraine langfristig unterstützen

Selenskyj dankt USA für 57-Milliarden-Euro-Militärhilfspaket

Prozess gegen Donald Trump: Person zündet sich vor Gerichtsgebäude an