Eilmeldung

Eilmeldung

Regale mit Schädeln, die Stirnbänder mit Namen tragen

no comment

Bizarres Fest: Tag der Totenschädel

Ein für Außenstehende eher gewöhnungsbedürftiges Fest ist der "Tag der Totenschädel" ("Dia de los Natitas"), der alljährlich in Bolivien begangen wird.

Mit festlich geschmückten Schädeln ("natitas") zollen die Bolivianer ihren Ahnen Tribut. Nach der kirchlichen Segnung der Schädel geht es in einer Prozession zum Friedhof. Die Verstorbenen werden ein Jahr nach ihrem Tod exhumiert.
Nach dem Glauben der indigenen Gruppe der Urus, auf die diese skurrile Tradition zurückgeht, hat jeder Mensch sieben Seelen - nur eine einzige bleibt nach dem Tod im Schädel zurück. Deshalb werden sie mit nach Hause genommen und aufbewahrt. Das soll auch Glück bringen und Unglück fernhalten.

Mehr no comment