Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tausende Menschen fliehen vor Bränden in Kalifornien

Ein Auto steht vor einem brennenden Haus
Ein Auto steht vor einem brennenden Haus -
Copyright
REUTERS/Stephen Lam
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im US-Bundesstaat Kalifornien sind Tausende Menschen auf der Flucht vor Waldbränden.

Im Norden des Staates bedroht das Feuer mehrere Städte. Es dehnte sich Berichten zufolge innerhalb weniger Stunden auf über 70 Quadratkilometer aus. Wind soll die Ausbreitung begünstigen.

Allein in der Kleinstadt Paradise seien mindestens 1000 Gebäude zerstört worden, meldete die örtliche Feuerwehr. Darunter sei auch das Krankenhaus, wie ein Sprecher der Betreibergesellschaft mitteilte. Vize-Gouverneur Gavin Newsom rief für den Bezirk Butte County den Notstand aus, um schnell Hilfe mobilisieren zu können.

Auch im Bezirk Ventura County nordwestlich von Los Angeles haben sich Brände entfacht, die sich ebenfalls schnell ausbreiteten.