Eilmeldung

Tränengas auf den Straßen in Paris

Tränengas auf den Straßen in Paris
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Anelise Borges ist für Euronews in Paris:

"Die Lage hier auf den Champs-Élysées ist sehr angespannt. Die Polizei hat Tränengas gegen die Gelben Westen eingesetzt. Tränengaswolken wehen immer wieder hierher.

Es geschieht das Gegenteil von dem, was am vergangenen Wochenende geschah. Vor einer Woche wollte die Polizei die Demonstranten von den Champs-Élysées fernhalten. Heute können die Demonstranten die Champs-Élysées quasi nicht mehr verlassen. In Richtung Triumphbogen ist eine Blockade, ebenso in Richtung Place de la Concorde.

Die Polizisten gehen hart vor. Jeder, der auf die Champs-Élysées kommt, wird kontrolliert, Ausweis- und Taschenkontrollen.

Viele Demonstranten sagen, dass sie friedlich demonstrieren wollen, doch die Polizei lasse sie nicht.

Die Regierung hat die Demonstranten aufgerufen, friedlich zu sein.

Und die Demonstranten sagen, die Polizei lässt sie nicht."

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.