Eilmeldung

Eilmeldung

Thailand: Klassische Musik verzaubert blinde Elefanten

Thailand: Klassische Musik verzaubert blinde Elefanten

Mehrmals pro Woche spielt der britische Pianist Paul Barton blinden Elefanten in einem thailändischen Schutzort klassische Musik vor. Er macht das schon seit acht Jahren.

REUTERS/Soe Zeya Tun

Paul Barton spielt in der Elephants World

Das erste Mal habe er eher zufällig für eine Elefantendame gespielt. Pla Ra stand in der Nähe seines Klaviers und hatte den Mund voll Bananen. Als sie die Musik gehört hat, habe sie innegehalten - das sei für Elefanten während des Fressens sehr ungewöhnlich.

Seitdem bringt er sein Klavier und seine Musik zu den Elefanten in der Auffangeinrichtung Elephants World.

Die Tiere mögen Klassik, haben jedoch auch Vorlieben. Elefantenfrau Lam Duan bevorzugt Stücke von Bach, Elefant Romsai hört am liebsten langsame Musik.

REUTERS/Soe Zeya Tun

Viele Elefanten in Thailand leiden

Fast 80 Prozent der touristisch gehaltenen Elefanten in Thailand werden unter schlechten Bedingungen gehalten, sind oft überlastet oder werden sogar misshandelt.

Ausgewildert werden können die geretteten Tiere nicht - sie haben sich zu sehr an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt.

"Vielleicht bekommen einige dieser blinden Elefanten ein wenig Trost, wenn sie gelegentlich Stücke beruhigender klassischer Musik hören", erklärt Pianist Paul Barton.

Paul Barton möchte mit seiner Arbeit das Leben verletzter Elefanten ein Stück schöner machen.

Und manche der Elefanten probieren sogar selbst aus, ob sie musikalisches Talent haben...