Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Anschlag gegen Touristenbus bei Gizeh: Mindestens 4 Tote

Anschlag gegen Touristenbus bei Gizeh: Mindestens 4 Tote
Copyright
REUTERS/Amr Abdallah Dalsh
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Beim Anschlag gegen einen Touristenbus in Gizeh bei Kairo in Ägypten sind mindestens vier Menschen getötet worden.

Der Touristenbus war bei den Pyramiden von Gizeh unweit von Kairo unterwegs, als ganz in der Nähe eine Bombe explodierte. Mindestens drei Touristen und ein ägyptischer Reiseführer wurden offiziellen Angaben zufolge getötet. Etwa zehn weitere Touristen sowie der Busfahrer wurden verletzt.

Die Bombe explodierte auf einer vielbefahrenen Straße in der Nähe der Pyramiden kurz nach 18 Uhr Ortszeit am Freitagabend. Nach zahlreichen Anschlägen gegen Touristen und koptische Christen in den vergangenen Jahren wurden die Sicherheitsmaßnahmen in Ägypten massiv verstärkt.

Der Anschlag gegen den Touristenbus war die erste Attacke gegen ein touristisches Ziel seit mehr als einem Jahr. Seit 2011 waren die Touristenzahlen in Ägypten zurückgegangen, in den vergangenen Monaten hatte es aber eine leichte wirtschaftliche Erholung gegeben.

REUTERS/Amr Abdallah Dalsh
Am AnschlagsortREUTERS/Amr Abdallah Dalsh