Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Venedig will bis zu 5 Euro Eintritt nehmen

Venedig will bis zu 5 Euro Eintritt nehmen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Italiens neuer Haushaltsplan hat Konsequenzen für Venedig-Urlauber. Mussten bislang nur Übernachtungsgäste einen Beitrag entrichten, werden künftig auch Tagesbesucher belangt. Sie müssen mit einer Gebühr zwischen 2,50 und fünf Euro rechnen.

Italienische Medien berichteten, das Entgelt werde voraussichtlich direkt vom jeweiligen Flug- , Fähr- , Kreuzfahrt- oder Busunternehmen in Rechnung gestellt. Nach der Einführung des neuen Tagessatzes solle die bisherige Übernachtungssteuer wegfallen.

Die Stadt hoffe, ihre Steuereinnahmen in dem Bereich von bislang rund 30 Millionen auf 50 Millionen Euro zu erhöhen. Im vergangenen Jahr verbrachten mehr als zehn Millionen Venedig-Besucher mindestens eine Nacht in der Lagunenstadt.