EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Venedig will bis zu 5 Euro Eintritt nehmen

Venedig will bis zu 5 Euro Eintritt nehmen
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der neue Haushaltsplan in Italien ermächtigt die Stadt zur Erhebung einer Gebühr auch für Tagesgäste. Einkommmensschwache Gesellschaftsgruppen sollen von der Regelung ausgenommen werden. Der maximale Tarif dürfte bei 5 Euro pro Tag und Gast liegen.

WERBUNG

Italiens neuer Haushaltsplan hat Konsequenzen für Venedig-Urlauber. Mussten bislang nur Übernachtungsgäste einen Beitrag entrichten, werden künftig auch Tagesbesucher belangt. Sie müssen mit einer Gebühr zwischen 2,50 und fünf Euro rechnen.

Italienische Medien berichteten, das Entgelt werde voraussichtlich direkt vom jeweiligen Flug- , Fähr- , Kreuzfahrt- oder Busunternehmen in Rechnung gestellt. Nach der Einführung des neuen Tagessatzes solle die bisherige Übernachtungssteuer wegfallen.

Die Stadt hoffe, ihre Steuereinnahmen in dem Bereich von bislang rund 30 Millionen auf 50 Millionen Euro zu erhöhen. Im vergangenen Jahr verbrachten mehr als zehn Millionen Venedig-Besucher mindestens eine Nacht in der Lagunenstadt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Venedig: Mummenschanz und Eintrittsgeld-Diskussion

Venedig läutet stilvoll die 5. Jahreszeit ein

Venedig: Sitzverbot für Touristen?