Asteroid Bennu und Ultimate Thule: Ziele der NASA zum Jahreswechsel 2018-19

Asteroid Bennu und Ultimate Thule: Ziele der NASA zum Jahreswechsel 2018-19
Von Kirsten Ripper mit Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die NASA hat zum Jahresende gleich zwei historische Termine geplant. Ob alles geklappt hat, erfahren wir wohl erst ein paar Tage später - so weit sind die Ziele von der Erde entfernt.

WERBUNG

Am letzten Tag des Jahres soll die NASA-Sonde Osiris-Rex in die Umlaufbahn des Asteroiden Bennu einschwenken. Zunächst soll die Sonde den Asteroiden, der der Erde gefährlich nahe kommen könnte, per Kamera beobachten und dann 2020 Staub von Bennu einsammeln.

Osiris-Rex war 2016 aufgebrochen - und auch die Reise zur Erde zurück dauert zwei Jahre.

Zudem erreicht eine andere, nämlich die NASA-Sonde "New Horizons" - am 1. Januar 2019 den 6,5 Milliarden Kilometer von der Erde entfernten und weitgehend unbekannten Himmelskörper "Ultima Thule". Dieser liegt so weit von der Erde entfernt, dass die von "New Horizons"geschickten Informationen von dort erst zwölf Stunden später bei der NASA eintreffen.

"New Horizons" hatte zuvor schon Informationen von Pluto eingeholt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Sprengkraft von 100 Hiroshima-Bomben": Asteroid verfehlt Erde

Dritter Testflug gescheitert: SpaceX bestätigt „Verlust“ von Starship

Raumsonde SpaceX Dragon im Meer gelandet