Sprengsatz-Entschärfung: Polizist in Kairo getötet

Sprengsatz-Entschärfung: Polizist in Kairo getötet
Von su mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Ägypten ist ein Polizist ums Leben gekommen, als er versuchte, eine Bombe zu entschärfen. In Ägypten gelten seit einigen Tagen verstärkte Sicherheitsmaßnahmen – am 07. Januar feiern dort die koptischen Christen ihr Weihnachtsfest

WERBUNG

In Ägypten ist ein Polizist ums Leben gekommen, als er versuchte, eine Bomben zu entschärfen. Sie sei in einem östlichen Vorort von Kairo in der Nähe einer Kirche gefunden worden, berichteten Medien (staatliches Fernsehen, Zeitung Al-Ahram). Der Sprengsatz habe sich in einer Tasche befunden, die auf einem Dach in einem Slum (Nasr City) der ägyptischen Hauptstadt gelegen habe.

Der Polizist sei ein Experte für Bombenentschärfungen gewesen. Die Verantwortung für die insgesamt zwei Sprengsätze in der Tasche hat bisher niemand übernommen.

**RISIKOFAKTOR KOPTISCHES WEIHNACHTEN
**

In Ägypten gelten seit einigen Tagen verstärkte Sicherheitsmaßnahmen – am Montag feiern dort die koptischen Christen ihr Weihnachtsfest.

Seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär 2013 ist die Sicherheitslage in Ägypten fragil. Immer wieder kommt es zu Anschlägen. Häufig sind Sicherheitskräfte oder Kopten das Ziel. Nach Schätzungen sind rund zehn Prozent der etwa 100 Millionen Ägypter Christen.

su

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wegen der Sicherheit: British Airways streicht Kairo-Flüge

Ägypten: Anschlag auf koptische Christen mit mindestens 7 Toten

Hoffen auf Sicherheit: Christen vor der Wahl in Ägypten