Eilmeldung

Eilmeldung

Ausstellung "Unseen Westeros": Pilgerfahrt für "Games of Thrones"-Fans nach Berlin

Ausstellung "Unseen Westeros": Pilgerfahrt für "Games of Thrones"-Fans nach Berlin
Schriftgrösse Aa Aa

Fans der Kultserie "Games of Thrones" können in Berlin einen Blick auf Westeros werfen, wie man es noch nicht kannte. In der Ausstellung "Unseen Westeros" entdeckt der Besucher nie gesehene Orte der Erfolgsserie.

Die Serie basiert auf der Bücherreihe "Das Lied von Eis und Feuer" von George R.R. Martin. In seinen Romanen, die viel ausführlicher von seinem fiktionalen Universum erzählen, tauchen zahlreiche Orte auf, die bei der Serie nur Nebenschauplätze oder gar nicht vorhanden waren.

Fantasy-Fans aus der ganzen Welt pilgern deswegen nach Berlin: "Ich musste aus Madrid anreisen, weil ein Traum wahr wird. Für alle europäischen Fans von "Games of Thrones", für die Fans von George R.R. Martin’s Arbeit, ist einfach ein Traum wahr geworden, hierherzukommen und diese Ausstellung zu sehen", so ein Besucher aus Spanien.

40 Künstler, die an der TV-Serie mitgearbeitet haben, haben die Schauplätze des Buchs für die Ausstellung erschaffen. "Unseen Westeros" im alten Umspannwerk in Reinickendorf geht noch bis zum 27. Januar. Eine Gelegenheit, um sich auf das Finale der Serie einzustimmen. Denn die achte und letzte Staffel von "Games of Thrones" beginnt am 14. April.

Mehr dazu Cult