Eilmeldung

Wie gedeihen Mikroalgen?

Wie gedeihen Mikroalgen?
Schriftgrösse Aa Aa

Aus Mikroalgen wird Omega-3 gewonnen, eine Fettsäure, die häufig als Nahrungsergänzungsmittel dient. Mikroalgen sind empfindlich, ihr natürlicher Lebensraum ist das Meer. Der Biologe David Suárez vom Unternehmen Neoalgae erklärt, was die Mikroorganismen brauchen, um in einem Treibhaus zu gedeihen:

"Zuerst sterilisieren wir das Wasser. Das Wasser wird vollständig gereinigt und dann mit UV-Licht bestrahlt, um Bakterien und Pilze zu beseitigen. Anschließend wird es gefiltert, um große Restpartikel oder andere grobe Substanzen zu entfernen, die die Entwicklung der Mikroalgen behindern könnten. Außerdem müssen wir den ph-Wert des Wassers anpassen, bevor wir Mikroalgen darin kultivieren. Jede Mikroalge benötigt einen spezifischen ph-Wert, um ihr Wachstum im Frühstadium zu fördern. Daher müssen wir das Wasser vorbereiten, bevor es mit der jeweiligen Mikroalgenart geimpft wird.

Die größte Herausforderung besteht darin, die Algen an die sich stark verändernden Licht- und Temperaturbedingungen anzupassen, die wir hier in Nordspanien haben. Um den Algen dabei zu helfen, ändern wir verschiedene Parameter in den verschiedenen Phasen der Kultivierung. Wir ändern zum Beispiel den Nährstoffgehalt. Wir steuern auch die Dichte der Mikroalgenpopulation im Wasser. Durch die Reduzierung der Organismenanzahl in den Tanks und ein besseres Verständnis wie jede Algenart auf diese reduzierte Dichte reagiert, erhofft man sich, dass sich alle Mikroalgen an die hier herrschenden Bedingungen anpassen."

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.