EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Schreck in Åre: Lindsey Vonn (34) beim Super G gestürzt

Schreck in Åre: Lindsey Vonn (34) beim Super G gestürzt
Copyright REUTERS/Christian Hartmann
Copyright REUTERS/Christian Hartmann
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Die US-Skirennläuferin Lindsey Vonn ist im schwedischen Are beim Super G.

WERBUNG

Die US-Skirennläuferin Lindsey Vonn ist beim Super G im schwedischen Åre gestürzt, konnte aber nach einigen Schreck-Minuten selbst ins Ziel fahren. Die Abfahrt am Sonntag soll ihr Abschied aus dem professionellen Skisport werden.

Den Super G gewann die Amerikanerin Mikaela Shiffrin vor der Italienerin Sofia Goggia und der Schweizerin Corinne Suter. Viktoria Rebensburg aus Oberbayern erreichte den undankbaren vierten Platz.

REUTERS/Denis Balibouse
Die Siegerinnen des Super GREUTERS/Denis Balibouse

Als Grund für ihr Karriereende hatte die 34-jährige Amerikanerin erklärt, sie wolle nicht riskieren, ihren Körper völlig zu ruinieren, um den Rekord von Ingemar Stenmark - der 86 Mal im Weltcup gesiegt hatte - zu überbieten. Lindsey Vonn war seit 18 Jahren dabei und hat 82 Weltcup-Siege erzielt.

Ihre Entscheidung, nicht mehr beim Weltcup dabei zu sein ist Lindsey Vonn offenbar schwer gefallen. Auf Twitter schreibt sie, sie habe zahlreiche schlaflose Nächte verbracht und schließlich habe sie akzeptiert, dass sie nicht weiter Skirennen fahren könne.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Skirennfahrerin Lindsey Vonn fährt mit Bronze in den Ruhestand

Schweden: Schießerei in der Nähe der israelischen Botschaft gemeldet

Wie Europa von der Abhängigkeit fossiler Brennstoffen zur Abhängigkeit von Seltenen Erden steuert