Athen macht Weg frei für NATO-Beitritt von Nordmazedonien

Athen macht Weg frei für NATO-Beitritt von Nordmazedonien
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im griechischen Parlament hat eine Mehrheit für die Ratifizierung des Beitrittsprotokolls des Nachbarlandes gestimmt - nach dem Streit um den Namen Mazedonien.

WERBUNG

Das Parlament in Athen macht den Weg frei für den NATO-Beitritt von Nordmazedonien.

Am Freitagabend stimmten 153 Abgeordnete für und 140 gegen die Ratifizierung des Nato-Beitrittsprotokoll des Nachbarlandes.

Der Nato-Beitritt muss jetzt noch von den anderen Bündnisstaaten akzeptiert werden.

Um die Zustimmung von Griechenland zu bekommen, hatte Mazedonien in einer langwierigen Prozedur seinen Namen in Nordmazedonien geändert. 

Weil eine griechische Provinz den Namen Mazedonien trägt und die Griechen Gebietsansprüche der Nachbarn fürchten, war der Einigung ein jahrelanger erbitterter Streit vorausgegangen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Namensstreit beigelegt - Griechen und Mazedonier: Hallo Nachbarn!

NATO feiert 70. Geburtstag in Washington

NATO-Generalsekretär Stoltenberg: „Die Ukraine ist heute näher an der NATO als je zuvor“