Eilmeldung

Eilmeldung

Doping-Razzia bei Ski-WM - Bundespolzei verhaftet Spitzensportler

Doping-Razzia bei Ski-WM - Bundespolzei verhaftet Spitzensportler
Schriftgrösse Aa Aa

Das österreichische Bundeskriminalamt hat bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld im Rahmen einer Doping-Razzia sieben Personen, darunter fünf Sportler festgenommen.

Bei den Athleten handelt es sich um zwei österreichische, einen kasachischen und zwei estnische Spitzensportler. Dazu Dieter Csefan von der österreichischen Bundespolizei:

''Es ist uns gelungen, aus kriminaltaktischen Gründen war das auch so vorgesehen, einen Athleten auf frischer Tat zu erwischen. Er wurde von den Einsatzkräften mit der Bluttransfusion im Arm festgenommen".

Unter den festgenommenen Athleten sind die beiden ÖSV-Langläufer Dominik Baldauf und Max Hauke. Auslöser der neuen Ermittlungswelle waren die Enthüllungen des früheren Dopingsünders Johannes Dürr, einem österreichischen Langläufer.

Innerhalb von 48 Stunden muss nun entschieden werden, ob die Athleten in Haft bleiben.