Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

So wird Glasfaser recycelt

So wird Glasfaser recycelt
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das 1963 gegründete Familienunternehmen Rivierasca in Norditalien beschäftigt 32 Mitarbeiter. Dort werden Baumaterialien, hauptsächlich Dachwellbleche, aus Glasfaser und Polyester hergestellt. Wie das funktioniert, erklärt der Chef Giacomo Bonaiti:

_
"Es handelt sich um einen kontinuierlichen Laminierprozess. Das ist ein langer und effizienter Produktionsablauf._

_Der Rohkautschuk wird mit Harz überzogen. Dann fügen wir noch die Glasfasern hinzu. Die fertige Mischung wird mit einer Glättmaschine (Kalander) laminiert.

Im langsam voranschreitenden Fertigungsprozess geben wir dem Produkt die von uns gewünschte endgültige Form, das kann ein Riffelblech oder ein klassisches Wellblech sein.

Eine große Firma kann bis zu 12.000 Quadratmeter Dachplatten pro Tag produzieren."
_

Jährlich produziert das Werk rund 4,5 Millionen Quadratmeter unterschiedlichster Dachplatten.