EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

1,2 Mio. Euro: Teuerste Taube der Welt bei Auktion in Belgien versteigert

1,2 Mio. Euro: Teuerste Taube der Welt bei Auktion in Belgien versteigert
Copyright 
Von Linda Fischer mit Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Taube trägt den Namen Armando und soll bei Wettbewerben eingesetzt werden.

WERBUNG

Eine belgische Brieftaube namens Armando ist auf einer Auktion für mehr als 1,2 Millionen Euro verkauft worden – das ist mehr als das Dreifache des Weltrekords, sagte die Online-Plattform nach den Wettbieten zwischen zwei chinesischen Kennern.

"Niemand hat das erwartet. Niemand", sagte Jorge Ferrari von der Auktionsseite Pigeon Paradise der Nachrichtenagentur Reuters. Die chinesische Begeisterung für den Langstreckenflug von Brieftauben hat die Preise stark nach oben getrieben, wobei Vögel aus der traditionellen Hochburg des Sports in Belgien besonders geschätzt werden.

Bis zu dem Rekord am Sonntagabend, lag der Rekordpreis bei 376.000 Euro. Armando, ein preisgekrönter Langstreckenglieger, war bis dahin im Besitz seines Züchters Joel Verschoot. Der Käufer in China war anonym und muss genau 1.252.000 Euro zahlen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Berühmt-berüchtigte Gangster-Artefakte kommen unter den Hammer

Mann (49) reißt Taube den Kopf ab - mitten in Heidelberg

3,2,1... Churchill unterm Hammer