Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Soft-Porno-Video? Scheuer verteidigt umstrittene Helm-Kampagne

Soft-Porno-Video? Scheuer verteidigt umstrittene Helm-Kampagne
Copyright
Screenshot
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Andreas Scheuer (44) von der CSU tritt selbst im Erklärvideo auf, auch wenn es gewiss kein Beamtendeutsch sei, meint er, treffe es der Slogan genau auf den Punkt.

"Looks like shit. But saves my life."

Die Kampagne für das Tragen von Fahrradhelmen hat der deutsche Verkehrsminister Andreas Scheuer nach dem Shitstorm verteidigt. Wenn er jemanden beleidigt habe, tue es ihm leid, aber das Ziel, Aufmerksamkeit zu erregen, habe man erreicht.

Viele Radfahrer hätten lieber konkrete Veränderungen wie mehr Radwege und Vorfahrt beim Abbiegen.

Die Kampagne des Modefotografen John Rankin Waddell hat nicht nur bei Feministinnen für Empörung gesorgt.