Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Saïd Bouteflika und 2 Ex-Geheimdienstchefs festgenommen

Saïd Bouteflika und 2 Ex-Geheimdienstchefs festgenommen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Polizei in Algerien hat Saïd Bouteflika festgenommen, den jüngsten Bruder des früheren Langzeitpräsidenten Abdelaziz Bouteflika. Mehrere Medien berichteten übereinstimmend, neben dem 61-Jährigen seien auch zwei ehemalige hochrangige Geheimdienstchefs in Polizeigewahrsam. Die Hintergründe der Festnahmen sind nicht bekannt.

Saïd Bouteflika galt seit dem Schlaganfall seines Bruders Abdelaziz im Jahr 2013 als De-Facto-Machthaber in Algerien. Offiziell wirkte er über ein Jahrzehnt als Berater des Präsidenten.

Massenproteste seit elf Wochen

Am Freitag hatten landesweit erneut Zehntausende Menschen gegen Übergangspräsident Abdelkader Bensalah sowie die wirtschaftliche und politische Elite Algeriens protestiert. Angesicht der seit über drei Monaten dauernden Massenproteste hatte Abdelaziz Bouteflika vor vier Wochen seinen Rücktritt erklärt.

Zuletzt hatten die Demonstranten auch gefordert, Saïd Bouteflika und andere ehemalige Vertraute des Ex-Präsidenten vor Gericht zu stellen. Der Zorn der Demonstranten richtete sich ebenso gegen Armeechef Ahmed Salah, obwohl dieser versprochen hatte, das Militär werde die grassierende Korruption in dem Land bekämpfen.

Die Neuwahlen in Algerien sind für den 4. Juli angesetzt.