Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

no comment

Bangladesch: Proteste nach gewaltsamen Tod einer Krankenschwester

Die Vergewaltigung und Ermordung einer Krankenschwester in Bangladesch nur wenige Wochen, nachdem eine Studentin zu Tode verbrannte, hat zu anhaltenden Protesten und erneuten Forderungen nach mehr Schutz für Frauen in dem südasiatischen Land geführt.

Die 24-jährige Krankenschwester, die in Dhaka arbeitete, war laut einem medizinischen Bericht vergewaltigt und aus dem Bus geschubst worden, als sie am 6. Mai in ihre Heimatstadt fuhr, die rund 100 Kilometer von der Hauptstadt entfernt liegt.

Laut einer Studie der Frauenrechtsorganisation "Bangladesh Mahila Parishad" in Dhaka wurden im vergangenen Jahr etwa 950 Frauen vergewaltigt.

Mehr No Comment