Eilmeldung

no comment

Überschwemmungen in Arkansas: 400 Häuser evakuiert

In Little Rock, Forth Smith und River Valley im US-Bundesstaat Arkansas standen weiterhin weite Gegenden unter Wasser. Etwa 400 Häuser mussten evakuiert werden.

Die Überschwemmungen betreffen derzeit verschiedene Regionen in den USA.

Der Gouverneur von Arkansas, Asa Hutchinson, bat US-Präsident Donald Trump um Hilfe. Er erklärte, die Armee habe Schutzwälle errichtet, diese seien aber nicht für derartige Wassermassen vorgesehen gewesen.

Die Feuerwehr war im Dauereinsatz, um den Bewohnern zu helfen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.