Eilmeldung

Schweizer Kunstflieger irren sich im Ort und fliegen über falsches Festival

Schweizer Kunstflieger irren sich im Ort und fliegen über falsches Festival
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Fliegerstaffel der Schweizer Armee hat einen Überflug des falschen Events durchgeführt. Ein Kommandant der Luftwaffe entschuldigte sich dafür.

Eigentlich solle das Luftwaffenteam am Samstag über die Gemeinde Langenbruck fliegen, wo anlässlich des hundertjährigen Todestages des Schweizer Luftfahrt-Pioniers Oskar Bider eine Feier stattfand.

Stattdessen flog die Kunstfliegerstaffel über Mümliswil und verfehlte das eigentliche Ziel somit um rund sechs Kilometer. In Mümliswil fand gerade ein Jodlerfest statt. Das Festzelt davon hatte der führende Pilot wohl von der Luft aus gesehen und sich entschieden, darüber zu fliegen. Dadurch war das Spektakel in Langenbruck nicht zu sehen.

Das Schweizer Verteidigungsministerium teilte mit, dass der Überflug nicht vorher geübt und das Team durch einen Hubschrauber zusätzlich abgelenkt und behindert worden sei. Die Jets seien zudem nicht mit GPS-Geräten ausgestattet, was ein genaues Anpeilen eines Ziels schwierig mache.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.