Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

no comment

Mehr als 70 Festnahmen bei Klima-Protesten in Brisbane

Nicht nur in Großbritannien - auch in Australien gibt es die Umweltschutz-Organisation "Extinction Rebellion", die mit etwas gewaltsameren Klimaprotesten immer wieder für Aufsehen sorgt.

An diesem Dienstag haben die AktivstInnen u.a. mit Sitzblockaden an den Verkehrsknotenpunkten in der australischen Metropole Brisbane für einiges Chaos gesorgt. Der Verkehr in der 2-Millionen-Einwohner-Stadt wurde teilweise massiv behindert. Mehr als 70 Aktivistinnen von "Extinction Rebellion" wurden von australischen Sicherheitskräften festgenommen.

In einem der Slogans der Protestierenden wurde "Klimagerechtigkeit" gefordert, sie riefen: "What do we want? Climate justice. When do we want it? Now."

Die AktivistInnen erklärten, sie wollten nicht gewaltsam vorgehen, denn es gehe ihnen auch darum, ihre Liebe zum Planeten Erde zu zeigen.

Mehr No Comment